1b

Inspierender WerteSalon im Flagshipstore Warendorf

Die Idee des Salons hat Tradition. In den berühmten Salons traf sich der gebildete Kreis – ein gesellschaftlicher Kristallisationspunkt, in dem Wissen transferiert und Neuigkeiten ausgetauscht wurden. Der WerteSalon belebt die Idee, wird Treffpunkt für eine exklusive Runde von Unternehmern, Journalisten, Designern oder Künstlern, die über aktuelle, relevante Themen in der Wirtschaft diskutieren, sich befruchten und ihr Wissen teilen.

Am 11. Mai fand zum ersten Mal ein WerteSalon im Düsseldorfer Flagshipstore von Warendorf statt. Die Veranstalter Michael Ray Albrecht (Warendorf Retail GmbH), Elita Wiegand (WerteWandel / Authentische Orte) und Beate Werthschulte (PR und mehr) diskutierten gemeinsam mit ihren Gästen über alte und neue Werte, die Qualität von Lebensmitteln und die Herausforderungen, die Unternehmen heute meistern müssen, um die Wünsche der Verbraucher zu erfüllen. „Die Kunden werden zunehmend kritischer. Sie wollen wissen, wie ein Unternehmen tickt,  wie es mit seinen Mitarbeitern umgeht und unter welchen Bedingungen die Produkte hergestellt werden”, erklärt Elita Wiegand. Manufaktur heißt das Zauberwort und zwar keineswegs nur beim Brot, wie Biobäcker Johannes Dackweiler eindrucksvoll erläuterte, sondern auch beim  Besteck von mono oder eben bei der Warendorf Küche.Beste Handwerkskunst zeigte auch Koch Eric Thétis, der den Gästen ein köstliches Menü servierte.

Der Artikel ist im DJournal erschienen.